IQWiG | gesundheitsinformation.deUX Design und CMS Entwicklung für das Gesundheitsportal gesundheitsinformation.de

ProjektbeschreibungProjektbeschreibung

Das Gesundheitsportal gesundheitsinformation.de wird vom Institut für Wirtschaftlichkeit und Qualität im Gesundheitswesen (IQWiG) verwaltet und stellt laiengerecht aufbereitete medizinische Fachinformationen zur Verfügung, die dem Prinzip evidenzbasierter Medizin folgen. 

ZielsetzungVerständlich, detailliert, unabhängig: Gesundheitswissen auf das man sich verlassen kann

Mit der Veröffentlichung von Gesundheitsinformation.de erfüllt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) einen Teil seines gesetzlichen Auftrages zur Aufklärung der Öffentlichkeit in gesundheitlichen Fragen. Die Website richtet sich mit einem breiten Themenspektrum an erkrankte wie gesunde Bürgerinnen und Bürger. Gesundheitsinformation.de soll helfen, Vor- und Nachteile wichtiger Behandlungsmöglichkeiten und Angebote der Gesundheitsversorgung zu verstehen. 

Transparenz schaffen, Entscheidungen erleichtern

Die konzeptionellen und technischen Aufgaben, die sich dimensional gestellt hat, sahen vor die vielen Informationen des IQWiGs nutzerfreundlich, übersichtlich und gestalterisch ansprechend im Internet zu präsentieren. Das Portal wurde vollständig barrierefrei konzipiert und umgesetzt. Die technische, konzeptionelle und gestalterische Weiterentwicklung ist fortlaufend.

dimensional war bereits in der Frühphase und nach der Gründung des IQWiG involviert, als die Planungen für das Projekt gesundheitsinformation.de begannen. Wir haben unter enger Einbeziehung der Stakeholder die Ausrichtung des Ressorts Patienteninformation begleitet sowie Name, Logo und Corporate Design entwickelt. Die daran anschließende grundsätzliche Auslegung des Portals mit der damaligen Verantwortlichen (Hilda Bastian) wurde dann auch später Basis für die Ausschreibung der Umsetzung von finalem Konzept, Design und Technik.

 

Aufklärung der Öffentlichkeit. Ohne Barrieren.

Die Website ist barrierefrei gestaltet und entspricht den WCGA Standards. Denn die Gesundheitsinformationen sollen für möglichst viele Menschen zugänglich sein – auch für Personen mit körperlichen Einschränkungen wie einer verminderten Sehfähigkeit. So kann die Website beispielsweise ohne die Verwendung von Javascripten aufgerufen werden. 

In enger Zusammenarbeit mit gesundheitsinformation.de entwickeln wir die Website kontinuierlich weiter und stellen so sicher, dass wir nah am Nutzer und seinen Erwartungen bleiben. Dabei übernimmt dimensional auch den technischen Support sowie Wartung und Betrieb der Website.

Stimmen zu gesundheitsinformation.de

Die Kölner Internetagentur dimensional GmbH freut sich nach den Erfolgen beim BIENE Award (2009 Silber, 2010 Gold) sehr über diese Auszeichnung und darüber, mit dem Projekt Gesundheitsinformation.de in der „Liste 95+“-Agenturen des BIK vertreten zu sein: www.bitvtest.de/90plus/agenturen/dimensional_gmbh.html.

Herzlichen Glückwunsch zu dem guten Ergebnis. Bei einem so aufwendigen Angebot ist der erreichte Grad der Barrierefreiheit schon eine Besonderheit.“ gratuliert Detlef Girke (Accessibility-Berater bei BITV-Consult), der für die Prüfung verantwortlich zeichnete.

Nachdem zur Zeit keine BIENE Awards mehr durchgeführt werden, stellt der BIK Test den „de facto Standard“ für die unabhängige Prüfung der Barrierefreiheit nach BITV dar. Umso mehr freuen wir uns über die gute Bewertung unserer Arbeit.„, stellt der Geschäftsführer André Schnitzler fest.

Der Projektleiter Roger van Lunteren ergänzt: „Wir dürfen das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen nun schon seit 2005 begleiten. Unserem Kunden danke ich für das langjährige Vertrauen und meinen Kollegen für die gute Arbeit, die zu dieser hervorragenden Bewertung führte.

Gesundheitsinformation.de beweist, dass sich eine hohe Designqualität, eine für mobile Devices optimierte Umsetzung („responsive design“) und ein höchstes Maß an Barrierefreiheit nicht ausschließen müssen, wenn es von Anfang an richtig konzipiert wird.“ Prof. Oliver Wrede (Director Concept & Design).