zurück zu "Leistungen"

Technik & Umsetzung

Agile Entwicklung

Agile Entwicklung nach dem Scrum Prozess ist Grundlage all unserer Projekte. Durch diese Verfahrensweise werden wir auch sich wandelnden Anforderungen gerecht. Wie eng Sie als Kunde integriert sind, entscheiden Sie selbst:

Nur bei Auftragserteilung und Abnahme oder jeden Tag als Teilnehmer im Daily Scrum Meeting? Oder sollen Ihre Entwickler Teil des Projektteams sein und vor Ort bei dimensional mitarbeiten, um später das Projekt alleine übernehmen zu können? Ganz wie Sie wünschen.

Programmiersprachen

Für Ihr Projekt stehen uns Spezialisten ebenso zur Verfügung wie Generalisten, sodass wir die für Sie beste Lösung auswählen können, statt einfach die bei uns verbreitetste Programmiersprache und Technologie vorzugeben.

Der Großteil unserer Projekte wird mit den Technologien PHP oder Java umgesetzt. Ruby on Rails, Perl, C, C++, .NET bieten wir Ihnen aber ebenso gerne, wenn es besser zu Ihrem Technologie-Stack bzw. Ihrer Architektur oder Aufgabenstellung passt. Frontend-seitig kommen natürlich vornehmlich HTML (HTML5) und JavaScript zum Einsatz, ergänzt durch Flash.

Apps & mobile Development

Bei der App-Entwicklung führen unsere Prozesse und Erfahrungen ebenso zu höchster Qualität – das können Sie als Grundlage voraussetzen. Im Bereich des mobile Development zeichnet uns ganz besonders aus, dass wir die ganze Bandbreite der Technologien und Sprachen abdecken und unseren Kunden so genau den jeweils idealen Umsetzungsweg anbieten können:

App-Entwicklung nativ in Objective-C (für Appe iPhone und iPad) und Java (für Android), mit dem Crosscompiler unserer Tochtergesellschaft defrac (für verschiedenste Zielplattformen), als Web-App mit HTML5/JS oder als mobile Version Ihrer Website mit responsive Design (beide plattformunabhängig).

Barrierefreiheit / BITV & Co.

Durch unsere umfassenden Projekterfahrungen im Gesundheitssektor ist Barrierefreiheit bei der Realisierung von Internetprojekten regelmäßig gelebte Praxis, die wir außergewöhnlich gut und sicher beherrschen. Es freut uns sehr, dass dies auch Dritte so einschätzen – belegt durch den Gewinn des renommierten BIENE Awards in Silber und Gold mit überaus komplexen Projekten (Krankenhaussuche »Weisse Liste« der Bertelsmann Stiftung und Portal »dradio Wissen« des Deutschlandfunks).

Barrierefreiheit, BITV & Co. verstehen wir nicht als Last, sondern als Chance, das Internet ein Stück fairer und zugänglicher zu gestalten – ohne, dass dies Nachteile für den Kunden oder andere Nutzer mit sich bringt.

CMS & E -Commerce

dimensional versteht sich als technologieunabhängiger Dienstleister. Wir haben fundierte Projekterfahrungen mit folgenden Open Source Content Management Systemen (CMS): papaya CMS, TYPO3, Drupal, WordPress und eZ Publish. Dabei kratzen wir nicht nur an der Oberfläche und sind nicht nur Anwender einer Software – schließlich zeichnete dimensional seit dem Jahr 2000 alleinig für die Entwicklung des papaya CMS verantwortlich und ist weiterhin einer der aktivsten Beitragenden in diesem Open Source Projekt.
Auch mit kommerziellen Systemen kennen wir uns aus, so z.B. Reddot (OpenText), Firstspirit und anderen, sodass wir den Übergang von diesen Systemen auf eine offene Plattform nahtlos und mit individuellen Import-Export-Routinen realisieren können.

Im Shop-Bereich empfehlen wir unseren Kunden in den meisten Fällen eine Umsetzung auf Basis bewährter Produkte wie OXID eSales oder auch Magento – beides Systeme, die sich durch gute Codequalität, Robustheit und nicht zuletzt Anpassbarkeit auszeichnen.

Test-driven Development

Durch automatisierte Verfahren stellen wir höchste Codequalität sicher und können Updates auch größter Softwareprojekte ohne eine schweißnasse Stirn durchführen. Schon während der Entwicklung werden für alle Funktionalitäten des Quellcodes Testcases entwickelt (sog. Unit-Tests – Stichwort »Test-driven Development«). Ergänzt wird dies durch Integration Tests (z.B. mittels Selenium).

Diese Tests werden automatisiert nach jeder Codeänderung ausgeführt und ermöglichen uns so eine frühe Fehlererkennung und -behebung. Wir integrieren also jede Codeänderung automatisch in einer Testumgebung und prüfen – ebenfalls automatisch – fortlaufend die einwandfreie Funktion (Stichwort »Continuous Integration«). Kontinuierlich und immer wieder geprüft und in die Codebasis integriert.

back to top